CHVOÖ
Cäcilienkonzert   VERSCHOBEN AUF 2022!

Cäcilienkonzert VERSCHOBEN AUF 2022!

Florianer Chor Anklang

Ort: Stiftsbasilika Sankt Florian
Beginn: 21.11.2021 16:30

Einladung zu einem ganz besonderen Chorkonzert:

4 Chöre aus St.Florian gestalten gemeinsam das diesjährige Cäcilienkonzert. Der Raum der Basilika erfüllt sich mit Klängen von verschiedenen Plätzen aus und hüllt das Publikum in einen quadrophonischen Klangraum. Ein Abend, um in meditativen Klängen zu baden. Worte und Gesang, die in Resonanz mit den göttlichen Sphären gehen; der Engelsgesang als Vermittlung zwischen Himmel und Erde. Natürlich streben fast alle Kompositionen, Musikerinnen und Musiker nach dieser himmlischen Resonanz.

Seit jeher gibt es Worte, die als besonders kraftvoll und wertvoll erachtet und in Ritualen gebetet und gesungen werden, wie die, welche die Engel selbst gesungen haben sollen. Die christliche Kultur basiert auf der Jüdischen, und diese scheint wohl sogar verwoben zu sein mit ägyptischem Wissen, das zu Echnatons Zeiten gelehrt wurde als ein ältestes Zeugnis des Ein-Gott-Glaubens. Auch in anderen Religionen finden wir ähnliche „Worte der Kraft“, die zur Beschreibung, aber auch zum „erfahrbar machen“ der göttlichen Herrlichkeit angewandt wurden.

Neben den uns gut bekannten christlichen Texten werden in diesem Konzert also auch einige Phrasen aus anderen Religionen und Kulturen erscheinen, die aber immer einen vergleichbaren Inhalt und das gleiche Ziel verfolgen. Neben zwei dreichörigen Werken von Giovanni Gabrieli und einem gregorianscihen Choral kommen neue Kompositionen von Martin Zeller zur Uraufführung, die speziell für den Klangraum der Basilika und die 4 Chöre des Abends komponiert wurden.

Texte in lateinisch, hebräischer, aramäischer, altägyptischer Sprache und sogar ein Mantra in Sanskrit werden zu Gehör gebracht.

Mitwirkende des Abends:

Schola Floriana (Matthias Giesen)

Pappalatur (Stefanie Spanlang, Lydia Zachbauer)

Chor “Anklang” (Gerhard Eder)

Stiftschor (Martin Zeller)

Hauptorgel (Andreas Etlinger)

Chororgel (Matthias Giesen)

Saxophon (Sylvio Zondler)

Trompete (Marbod Hans)

Schlagwerk (Engelbert Gagl)

Klangschalen (von Chormitgliedern gespielt)

Gesamtleitung Martin Zeller

Eintritt freiwillige Spenden

Schau doch mal vorbei!

Unsere Partner:

AGACH
Chorverband Österreich

Ein großer Dank gilt unseren Sponsoren: